Logo Wortmarke

Käuferprovison

Wenn Maklerprovisionen vom Verkäufer getragen werden (sog. Verkäuferprovisionen), integriert der Verkäufer diese Kosten in den Kaufpreis. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) wird die Provision des Maklers hingegen vom Käufer getragen.

Die Käuferprovision ist ohne Zweifel das transparentere Modell, setzt aber einen liquiden Immobilienmarkt sowie eine gewisse Attraktivität des Verkaufsobjektes voraus.

Verbandsmitglieder können marktgängige Immobilien im Rahmen unseres Modells „Immobilienverkauf ohne Provision und Werbekosten“ verkaufen lassen. Dabei übernehmen wir sämtliche Vermarktungskosten und fordern vom Käufer für unsere Bemühungen eine Käuferprovision.

Tönt spannend? Melden Sie sich bei Michael Bucher unter 058 310 10 12 oder michael.bucher@propertyowner.ch